Adressen und Kontakte:

Sie erreichen den Caritasverband
Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.
wie folgt: 

in Wiesbaden:

Geschäftsstelle im Roncalli-Haus
Friedrichstraße 26 – 28
65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 / 174 0
Telefax: 0611 / 174 171  


im Untertaunus:

Caritaszentrum Bad Schwalbach
Reitallee 6
65307 Bad Schwalbach
Telefon: 06124 / 72 92 10
Telefax: 06124 / 72 92 12  


im Rheingau:

Caritaszentrum im Marienheim
Hospitalstraße 23
(Zugang über Nothgottesstraße, zwischen den Häusern 10 und 12) 
65366 Geisenheim
Telefon: 06722 / 96 02 0
Telefax: 06722 / 96 02 41

 
Caritas international

 
Stadt, Land, Zukunft

Jahreskampagne 2015

 


 

 


 

 
Prävention von Missbrauch im Bistum Limburg

 

 
Kennen Sie KIWI?

Nein? - dann klicken Sie hier .

Das Bild zeigt das Logo des Kinderprojektes Wiesbaden - KIWI

 
Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.  


Herzlich willkommen beim Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche versteht sich der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. als Partner und Anwalt all der Menschen, die Beistand und Unterstützung brauchen.

Unabhängig von Religion, Nationalität und wirtschaftlicher Situation bieten wir jedem Rat und Hilfe suchenden Menschen in Wiesbaden, Rheingau und Taunus unsere Dienste an.

Fragen Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen. Helfen Sie dabei, unsere Dienste ständig zu verbessern. Für Ihre Fragen, Anregungen, Kritik und Ihr Lob sind wir jederzeit auch über diese Homepage offen.

 

Aktuelles

 

Paten für Gedenkstätte Lebenswäldchen Bärenherz gesucht


Zur Pflege der Gedenkstätte im Lebenswäldchen Bärenherz sucht der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. Paten, die diese Aufgabe ehrenamtlich übernehmen.

Seit dem Jahr 2010 können Eltern in einer Anlage in Wiesbaden-Naurod für ihr verstorbenes Kind, das im Kinderhospiz Bärenherz ambulant oder stationär behandelt wurde, einen Lebensbaum pflanzen. Eltern und Angehörige können, wann immer sie wollen, dorthin zum Gedenken und Trauern zurückkehren.

Mehr zum Thema...


Mitarbeiter der Wachendorff Elektronik GmbH & Co. KG spenden 1.000 Euro für die Wohnsitzlosenhilfe


Im Namen der Mitarbeiter der Firma Wachendorff Elektronik GmbH & Co. KG hat Sandra Schilz eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Wohnsitzlosenhilfe in Geisenheim übergeben.

Mehr zum Thema...



Sterben bedeutet Leben bis zum letzten Augenblick

Neuer Kurs zur Grundqualifizierung für ehrenamtliche Sterbebegleiter


Ein neuer Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Sterbebegleiter startet im Juli und umfasst vier Ausbildungswochenenden. Er richtet sich an Menschen, die sich ehrenamtlich in der stationären oder ambulanten Hospizarbeit engagieren möchten.

Wir laden alle Interessierten ganz herzlich ein, an einem unserer Informationsabende teilzunehmen
am 05. Mai um 19 Uhr oder am 12. Mai um 19 Uhr
im Hospiz St. Ferrutius (Aarstraße 46, 65232 Taunusstein).

Für die Teilnahme am Qualifikationskurs ist ein persönliches Gespräch im Vorfeld erforderlich, in dem gemeinsam herausgefunden wird, ob die Aufgaben als Begleiterin/Begleiter den Vorstellungen entsprechen.

Mehr zum Thema...

 


Baubeginn im Biebricher Bauhof

 

Momentan haben Bauarbeiter und -fahrzeuge die Herrschaft über den sonst so lebendigen BauHof übernommen. Die Beratungsdienste, Treffpunkte und anderen Angebote sind für etwa ein Jahr in umliegende Wohnungen umgezogen. Mit Sanierung, Umbau und teilweisem Neubau wird der BauHof nachhaltig für das Quartier gesichert - auch nach Auslaufen des Programms Soziale Stadt Ende 2014.

Mehr zum Thema...