Adressen und Kontakte:

Sie erreichen den Caritasverband
Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.
wie folgt: 

in Wiesbaden:

Geschäftsstelle im Roncalli-Haus
Friedrichstraße 26 – 28
65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 / 174 0
Telefax: 0611 / 174 171  


im Untertaunus:

Caritaszentrum Bad Schwalbach
Reitallee 6
65307 Bad Schwalbach
Telefon: 06124 / 72 92 10
Telefax: 06124 / 72 92 12  


im Rheingau:

Caritaszentrum im Marienheim
Hospitalstraße 23
(Zugang über Nothgottesstraße, zwischen den Häusern 10 und 12) 
65366 Geisenheim
Telefon: 06722 / 96 02 0
Telefax: 06722 / 96 02 41

 
Caritas international

 
Stadt, Land, Zukunft

Jahreskampagne 2015

 


 

 


 

 
Prävention von Missbrauch im Bistum Limburg

 

 
Kennen Sie KIWI?

Nein? - dann klicken Sie hier .

Das Bild zeigt das Logo des Kinderprojektes Wiesbaden - KIWI

 
Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.  


Herzlich willkommen beim Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche versteht sich der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. als Partner und Anwalt all der Menschen, die Beistand und Unterstützung brauchen.

Unabhängig von Religion, Nationalität und wirtschaftlicher Situation bieten wir jedem Rat und Hilfe suchenden Menschen in Wiesbaden, Rheingau und Taunus unsere Dienste an.

Fragen Sie uns, wenn Sie Hilfe benötigen. Helfen Sie dabei, unsere Dienste ständig zu verbessern. Für Ihre Fragen, Anregungen, Kritik und Ihr Lob sind wir jederzeit auch über diese Homepage offen.

 

Aktuelles

Müll sammeln fürs Taschengeldprojekt

Schüler der Riehlschule engagieren sich in Biebrich

Einmal die Woche treffen sich sieben Schülerinnen und Schüler einer neunten Klasse der Riehlschule nach dem Unterricht regelmäßig für zwei Stunden, um auf den Flächen in den Wohnquartieren der Gemeinnützigen Wiesbadener Wohnbaugesellschaft (GWW) achtlos weggeworfenen Müll aufzusammeln. Begleitet werden sie von Teamleiter Frank Schröder vom Caritasverband, dem Träger des Projekts. Etwa einhundert Hektoliter Abfall sind dabei hochgerechnet in den letzten neun Monaten zusammen gekommen. „Die 10-Liter-Eimer reichen nicht aus“, berichtet ein Schüler. „Wir müssen auf jeder Tour ungefähr drei- oder viermal die Eimer ausleeren.“

Mehr zum Thema...


Paten für Gedenkstätte Lebenswäldchen Bärenherz gesucht


Zur Pflege der Gedenkstätte im Lebenswäldchen Bärenherz sucht der Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V. Paten, die diese Aufgabe ehrenamtlich übernehmen.

Seit dem Jahr 2010 können Eltern in einer Anlage in Wiesbaden-Naurod für ihr verstorbenes Kind, das im Kinderhospiz Bärenherz ambulant oder stationär behandelt wurde, einen Lebensbaum pflanzen. Eltern und Angehörige können, wann immer sie wollen, dorthin zum Gedenken und Trauern zurückkehren.

Mehr zum Thema...


 

Mitarbeiter der Wachendorff Elektronik GmbH & Co. KG spenden 1.000 Euro für die Wohnsitzlosenhilfe


Im Namen der Mitarbeiter der Firma Wachendorff Elektronik GmbH & Co. KG hat Sandra Schilz eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Wohnsitzlosenhilfe in Geisenheim übergeben.

Mehr zum Thema...